Schiltacher Flößer in Tübingen bei der Veranstaltung „Unser Neckar“

In Tübingen fand am letzten Septembersonntag der Aktionstag „Unser Neckar“ statt. Dazu hatte der Tübinger Regierungspräsident auch die Schiltacher Flößer eingeladen. Bei schönem Herbstwetter präsentierten sich die Flößer auf der Plataneninsel vor der herrlichen Altstadtkulisse.
Eine stattliche Gruppe von 18 Flößern und einigen Flößerfrauen waren am frühen Sonntagmorgen angereist und brachten ein Floß mit 5 Gstören mit, das auf dem Neckar zu Wasser gebracht wurde und mehrmals flussabwärts pendelte. Nach über 100 Jahren fand somit in Tübingen wieder eine Fahrt mit einem Gelenkfloß statt. Seitens der Bevölkerung bestand großes Interesse am traditionellen Flößerhandwerk. Informationstafeln, einschlägige Literatur und die Vorführungen der Flößer beim Bearbeiten des Floßholzes fanden viel Beachtung. Das Publikum konnte sich dabei gemütlich niederlassen und die beliebten Flößerwürste genießen. Der Bauhistoriker Tillman Marstaller aus Tübingen, den die Flößer aus anderen Treffen her kannten, bot Kurzvorträge und Stadtführungen zum Thema Flößerei an.
Am Nachmittag sagte sich darüber hinaus prominenter Besuch an, Umweltminister Untersteller und OB Palmer, in Begleitung des RP Stampfer, besuchten die Flößer, Palmer zeigte anschließend auf bei der Floßfahrt sein Talent. Ein sehr schöner Tag endete gegen 18 Uhr mit dem Gefühl, die Flößerei auch in Tübingen wieder stärker ins Bewusstsein gerückt zu haben.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close